Run, eat, sleep – repeat

Ich habe mich qualifiziert für die 5. Etappe und habe heute wieder knapp den Cut Off geschafft.

Heute lief es etwas besser als gestern und ich konnte die Nacht gut regenerieren.  Aber auch bei den anderen Teilnehmende machen sich inzwischen die Strapazen bemerkbar. Nach vier Tagen zwischen 52 und 63 km und jeweils mindesten 1.000 Höhenmetern auch kein Wunder. Es ist immer noch toll, die grandiosen Ausblicke und die tolle Landschaft zu genießen. Es ist auch immer wieder überraschend, über welche irre Wege uns der Track leitet.

Seit Montag laufen wir durch Hessen auf einen Höhenniveau von bis zu 500 Metern über den Meeresspiegel und ich hätte nie gedacht, wie schön Hessen sein kann.

Heute ging es von Feldberg nach Hessenstein. Wir passierten die Altstadt von Fritzlar und liefen dort durch die Altstadt und am Denkmal des Bonifatius vorbei. Übernachtet wird heute in der Jugendburg Hessenstein.

Morgen ist dann die Königsetappe. Zwar nicht Alpe d´Huez aber immerhin 60 km mit 1.460 km positive Höhenmetern – auch durch das Rothaargebirge. Ich hoffe wirklich, dass ich den Cut Off schaffe und dann bei der Schluss-Etappe am Freitag noch in der Wertung bin.

4 Gedanken zu „Run, eat, sleep – repeat

  • 26. Mai 2022 um 18:10
    Permalink

    Hallo Franz,
    was für beeindruckende Bilder, was für eine beeindruckende Leistung!!!
    Ich drücke dir weiterhin die Daumen, dass du verletzungsfrei und voller neuer Eindrücke die noch ausstehenden Etappen meistern wirst.
    Respekt und Anerkennung.
    Ganz liebe Grüße aus Paderborn,
    Miriam

    Antwort
  • 26. Mai 2022 um 13:20
    Permalink

    Hallo Franz,
    Ich denk an dich und drücke dir die Daumen.
    Ja, in Hessen ist es schön. Wird Zeit, dass du mal zu mir in den Vogelsbergkreis kommst.
    Ich bin zur Zeit im Frankenland und will am Sonntag beim Würzburg Marathon starten.
    Liebe Grüße,
    Claudia

    Antwort
  • 26. Mai 2022 um 13:02
    Permalink

    Den Fotos nach zu urteilen, wird das ein unvergessliches Erlebnis. Schon allein dafür hat’s sich doch gelohnt dabei zu sein oder? Aber Du schaffst das Franz, ich glaub an Dich! Bin in Gedanken bei Dir und drück ganz doll die Daumen 👍🙏🏼🌟😅🦋🍀✊Franzi

    Antwort
  • 26. Mai 2022 um 6:39
    Permalink

    Hallo Franz,
    tolle Idee mit der Kommentar Möglichkeit. Ich verfolge deinen Lauf und drücke dir die Daumen.Halte durch !

    Antwort

Schreibe einen Kommentar zu Miriam Sacha Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert