Tag fünf im Dschungel – Alle wollen nur noch finishen

Heute haben wir das Ziel unserer 5. Etappe in Bad Laasphe erreicht. Nach 60 km und 1.460 Höhenmetern kamen wir in Schloss Wittgenstein an, wo wir heute feudal in historischen Gemäuern übernachten. Der Ausblick von unserem Zimmer ist sensationell.

Die heutige Strecke führte uns von Hessenstein (Hessen) durch das Edertal und dann über Rothaargebirge nach Bad Laasphe (Nordrhein-Westfalen). Es ging ziemlich hoch und runter und die Anstiege waren lang und zäh. Ein kurzer Nieselschauer war am Vormittag – ansonsten war es wieder einmal bestes Laufwetter.

Ich startete als langsamer Läufer – wie bei den beiden Etappen zuvor auch – als Frühstarter. So haben auch die langsamen und angeschlagenen Läuferinnen und Läufer die Möglichkeit, innerhalb der Cutoff-Zeit zu finishen. Eine gute Idee vom Veranstalter.

Die Cutoff-Zeit habe ich wieder einmal knapp geschafft und ich bin bei der Schluss-Etappe immer noch in der Wertung und kann das Rennen finishen. Das wäre für mich ein großer Erfolg.

Ich freue mich auf die morgige Etappe und den Zieleinlauf in Siegen.

3 Gedanken zu „Tag fünf im Dschungel – Alle wollen nur noch finishen

  • 27. Mai 2022 um 10:04
    Permalink

    Alles Gute für die letzte Etappe. Großartig wie du das machst. Macht echt Spaß zu lesen.

    Antwort
  • 26. Mai 2022 um 22:31
    Permalink

    Moin Franz
    Danke für die schönen Fotos von den Teilstrecken. Ich wünsche dir alles Gute für die letzte Etappe und einen verdienten Kloss im Hals auf den letzten Kilometern. Du schaffst es.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.