Angekommen beim Etappenlauf – 2. Etappe gefinisht

Die zweite Etappe von Eisenach (Thüringen) nach Sontra (Hessen) habe ich – wie gestern auch –  innerhalb des Cutt Offs knapp gefinisht und bin sehr glücklich.

Dieser Etappenlauf ist ein voller Trail-Lauf versehen mit extem vielen Höhenmetern. Nach 63 km (930 Höhenmetern) waren heute 57 km  (1.250 Höhenmeter) zu bewältigen. Morgen sind es dann 52 km (1.370 Höhenmeter). Die Strecken werden kürzer – dafür steigen die Höhenmeter…. Herrliche Ausblicke sind der Lohn. Wir laufen Wege, die wirklich nicht auf Anhieb zu erkennen sind. Es geht wirklich nur mit Navi, ansonsten wäre ich hilflos verloren. Ich fühle mich zum Teil wie in meiner Kindheit. Laufe durch Wiesen die hüfthoch stehen und durch Trampelpfade die knöcheltief mit Laub bedeckt sind. Einfach herrlich!

Läuferisch ist diese Laufveranstaltung totales Neuland. Ich fühle mich wie ein Novize und Anfänger. Alle meine bisherige Lauferfahrung ist mit diesem Event nicht vergleichbar.

Ich fühle mich auch endlich angekommen und wohl in der Gruppe. Gestern war ich nach der ersten Etappe wirklich platt und konnte deshalb auch nur kurz berichten. Deshalb dieses mal etwas ausführlicher …

Komme was wolle – ich laufe weiter und hoffe, dass ich alle sechs Etappen bewältige.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.